Weihnacht 2009

Zurück Nach oben Weiter

Eine Advent-Kerze

 

Voriges Jahr
hab ich im Advent
eine Kerze bekommen,
schön geschmückt, prächtig verziert.
Sie steht jetzt auf meinem Kasten,
noch immer wunderschön zum Anschauen,
und verstaubt.
Aber
Eine Kerze muss brennen, muss leben,
das ist ihr Zweck

Viele Menschen
schauen gern dem prallen Leben zu,
sitzen im bequemen Lehnstuhl,
genießen, was passiert,
im Fernsehen, in der Zeitung,
lassen das Leben an sich vorbeifließen,
und verstauben langsam.
Aber
Das Leben ist zum Leben da,
das ist sein Zweck.

Jesus Christus
hatte noch kein Fernsehen,
hatte noch keine Zeitung,
er schaute nicht dem Fluss des Lebens zu,
er verstaubte nicht.
Er sprang hinein in die Flut des Lebens,
er schwamm gegen die Strömung.
Damit
hat dieses vor zweitausend Jahren geborene Kind
die Welt verändert.

Und du?
Das Leben fließt an dir vorbei?
Springst du hinein?
Dann wirst du vielleicht nass,
eines aber sicher nicht,
verstaubt.

Nach oben AmeliDameGedichte Dankeschön Die Liab Gewöhnungsbedürftig Grundsätze G'schneibt Halswaschen Hochzeitslied Ischiasgedanken Schneeflockn Weihnacht 2018 Weihnacht 2017 Weihnacht 2016 Weihnacht 2015 Weihnacht 2014 Weihnacht 2013 Weihnacht 2012 Weihnacht 2011 Weihnacht 2010 Weihnacht 2009 Weihnacht 2008 Weihnacht 2007 Weihnacht 2006 Weihnacht 2005 Weihnacht 2004 Weihnacht 2003 Weihnacht 2002 Weihnacht 2001 Weihnacht 2000 Nacht war Gstanzln fürn Franz

Home Nach oben Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Private Seiten von Franz Fuchs

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.franz.fuchs.priv.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

IIch weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits