Gedichte

von Franz Fuchs

Auch das Dichten hat in der Familie Fuchs lange Tradition. Vater Franz Fuchs sen. hatte lange Zeit zu jedem Geburtstag in der Familie ein eigenes seitenlanges Gedicht verfaßt. Leider sind die meisten davon verschollen. Ich kann mich an etliche Bruchstücke daraus erinnern, ab und zu taucht aber wieder eines auf, so das Gedicht für Omamas Geburtstag aus dem Jahr 1955. Heute übernimmt die Aufgabe der Geburtstagsgedichte für die Familie meist seine Tochter, meine Schwester Lieselotte Vonderlind.

Schon immer fielen mir kleine Gstanzln ein. Etwa 1984 rief mich eine Kundin an. Sie meinte, ich brauche für die Volkstanzgruppe doch öfters Gedichte, sie würde für mich derartiges verfassen. Großspurig antwortete ich, das könne ich selbst. Und seither schreibe ich tatsächlich Gedichte, häufig in Mundart.

Seit damals schreibe ich auch zu jedem Weihnachtsfest ein eigenes Weihnachts-Gedicht. Sei dem  Jahr 2000 habe ich sie hier unten veröffentlicht.

Die folgenden Gedichte sind alle von mir geschrieben. Das erste, AmeliDameGedichte, ist vor allem für Kinder lustig, wie auch die Rückmeldungen zeigen. Ich freue mich über jedes Kind, das mir wie Knut seine eigene Strophe dazu schickt, damit ich sie veröffentlichen kann. Den Kanon "Nacht war", geschrieben von Volker Schöbitz habe ich zusätzlich hier veröffentlicht, weil er so gut zu meinen Gedichten passt.

Auch einige der von mir veröffentlichten Gstanzln habe ich geschrieben, auf der Seite Gstanzl-Texte habe ich sie neben etlichen anderen veröffentlicht.

Im Jahr 1991 habe ich einen Gedichtband veröffentlicht: "Mensch, schmeiß kane Stana!, Gedichte in Niederösterreichischer Mundart".

Gedichtbuch "Mensch, schmeiß kane Stana!" von Franz FuchsDieses Büchlein ist  bei mir erhältlich, ich sende es gerne zu. Bitte benützen Sie das Bestellformular auf der Seite "Stammtischmusik/Notenverkauf". Das nachstehende Gedicht "Wie a Schneeflockn bist" ist daraus entnommen, auch das Dankeschön und Grundsätzliches. Das von meinen Kindern inspirierte Gedicht vom Halswaschen und die anderen nachstehenden Gedichte sind noch nicht veröffentlicht.

AmeliDameGedichte Dankeschön Die Liab Gewöhnungsbedürftig Grundsätze G'schneibt Halswaschen Hochzeitslied Ischiasgedanken Schneeflockn Weihnacht 2017 Weihnacht 2016 Weihnacht 2015 Weihnacht 2014 Weihnacht 2013 Weihnacht 2012 Weihnacht 2011 Weihnacht 2010 Weihnacht 2009 Weihnacht 2008 Weihnacht 2007 Weihnacht 2006 Weihnacht 2005 Weihnacht 2004 Weihnacht 2003 Weihnacht 2002 Weihnacht 2001 Weihnacht 2000 Nacht war Gstanzln fürn Franz

Titelblatt des Büchleins "Mensch, schmeiß kane Stana"
 

Home Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Private Seiten von Franz Fu

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.franz.fuchs.priv.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

IIch weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits