Ischiasgedanken

Zurück Nach oben Weiter

Mei Fuaß tuat mar weh!

Mei Fuaß is verknöchlt,
es kennt's den Schmerz sicher jå eh.
Zum Åushåltn war's,
mei rechter Fuaß tuat mar hålt weh.
An Årzt håb i g'frågt,
der sågt mar so gånz ohne Schmäh:
"Ma kånn net viel måchn,
der Fuaß tuat a Zeitl hålt weh."
A Chirurg håt mi gschnittn
und zuagnaht scho ah, des wisst's eh.
Da Endeffekt wår:
De Kraxn tuat ållweil no weh.
Jetzt nimm i a Håckn,
bevur i vur Schmerzn vergeh
und håck mar 'n Fuaß å. -
Erst recht tuat des Grippelgspiel weh.
In Fuaß schmeiß i weg
in an riesign Haufn voll Schnee.
Da Schnee, der zergeht
und mei Fuaß tuat no ållerweil weh.
Jetzt rennt der Fuaß weg,
rennt glei quer über Wiesn und Klee,
is båld nimmer zan Sehgn -
und tuat mar no ållerweil weh.
In Fuaß håb i gfundn
hoch drobm åm Berg, in da Höh;
Er håt mi groß ångschaut.
Des Klumpert tuat mehr und mehr weh.
I håb mit eam gredt
bei an Kipferl, an Häferl Kaffee
und håb eam stad gfrågt:
"Warum tuast mar du går a so weh?"
Der Fuaß håt nur gmant:
"Ins Spitål, zum Chirurgn muaßt geh.
Wenn der mi durt ånnaht,
dånn tuar i dar nimmermehr weh."
Des håbm mar glei gmåcht.
Mei rechter Fuaß is wieder schön.
Heut stiert mi nur ans:
 
Jetzt tuat mar da linke Fuaß weh.

Nach oben AmeliDameGedichte Dankeschön Die Liab Gewöhnungsbedürftig Grundsätze G'schneibt Halswaschen Hochzeitslied Ischiasgedanken Schneeflockn Weihnacht 2018 Weihnacht 2017 Weihnacht 2016 Weihnacht 2015 Weihnacht 2014 Weihnacht 2013 Weihnacht 2012 Weihnacht 2011 Weihnacht 2010 Weihnacht 2009 Weihnacht 2008 Weihnacht 2007 Weihnacht 2006 Weihnacht 2005 Weihnacht 2004 Weihnacht 2003 Weihnacht 2002 Weihnacht 2001 Weihnacht 2000 Nacht war Gstanzln fürn Franz

Home Nach oben Impressum Inhaltsverzeichnis Neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links). 

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits